Hey,

nach langer Pause konnte ich meinen Astralkörper mal wieder nach draußen bewegen. Der Wetterbericht sagte, dass sich das Wetter in Schwerin zum Wochenende hin nur von seiner besten Seite zeigen wird. 17 Grad und kein Regen.
Fantastisch dachte ich mir. Instagram aufgemacht, das Profil vom Staub befreit und eine Story aufgemacht. Es dauerte nicht lange, dann trudelten schon die ersten Antworten rein und ich hatte die freie Wahl. Es war absolut nicht leicht mich da zu entscheiden. Da es für ich das erste Mal seit ca. 5023 Jahren war, dass ich wieder Portraits von einer Person mache, kam mir der Gedanke mit einem bekannten Gesicht zu shooten. Vorteil: Ich weiß was ich kriege (wie blöd das klingt) und man kennt sich halt schon. Lena und ich hatten unser erstes Shooting vor ein paar Jahren. Damals noch auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt. Quasi im Winter also. Zeit für ein Update.

Gesagt, getan. Lena und ich vereinbarten einen Treffpunkt sowie einen Zeitraum und legten bei tollstem Wetter ein sehr gutes Shooting hin. Tolle Zusammenarbeit, so lobe ich mir das.

Ihr wollt auch mal vor meiner Kamera stehen? Kein Ding. Schreibt mir einfach über mein Kontaktformular

zum Kontaktformular


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.